Montag, 27. März 2017 - 10:02 Uhr

Agilityseminar bei Annika

Wir hatten letzte Woche ein tolles Agilityseminar bei Annika Matz. Cro durfte das erste Mal mitturnen und er hat das super gemacht. Ich habe mir vorgenommen, dass wir ein wenig cip/cap und natürlich Ablenkung üben können auf dem Seminar, aber er konnte dann tatsächlich schon 6 Hindernisse (Stangen unten) abarbeiten: Premiere! Dabei habe ich so richtig viel noch gar nicht mit ihm gemacht, aber auf einmal konnte er sich in den Tunnel weg schicken lassen von mir, dabei lief er im Garten gerade mal 3-4 Mal durch den Tunnel. Seine Grundgeschwindigkeit ist auch super und Annika meinte, dass er mit den langen Beinen selbst in Medium keine Probleme haben wird. Schauen wir mal! Mitte April geht es zum Röntgen und PL-Untersuchung bei den Dr. Kochs und dann darf er auch offiziell mitturnen.

 

Cat war ebenfalls richtig gut drauf, der Slalom sitzt wieder. Habe ich ihn viel von mir geführt, so soll ich ihm jetzt beibringen auch eng bei mir zu arbeiten. Er hat sich nämlich einen riesigen Arbeitsabstand angewöhnt, was ich gar nicht schlecht finde, aber dadurch sucht er in Situationen, wo ich nah bei ihm bin, das Hindernis, welches nicht direkt vor ihm steht...denn das wäre zu einfach... am 01.04. haben wir unser erstes Turnier in diesem Jahr, das dritte Turnier insgesamt. Ich bin sehr gespannt, wie wir uns schlagen. Hauptsache, der Pudel rennt. :D

 

Marley hatte ein super entspanntes Wochenende bei meinen Eltern und hat mit Amelie gemeinsam die Gegend unsicher gemacht. :D

Er darf im Training noch ein wenig mitturnen, wenn er möchte, aber ansonsten macht er jetzt ausschließlich Rally Obedience. Das ist einfach mehr seine Sportart, besonders für sein Alter.


42 Views

0 Kommentare